Review über Cherusker Messer Anduranz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Review über Cherusker Messer Anduranz

      Cherusker Messer "Anduranz"

      [IMG:http://www.abload.de/img/anduranziump.jpg]
      (Bild stammt direkt von der Cherusker Messer Seite)

      Technische Daten:
      - Klingenstahl: 8Cr13MoV Stahl, vergleichbar mit AUS-8. Rostfrei, schnitthaltig und gut nachschärfbar, gehärtet auf RC 58.
      - Stahlliner und G10 Konstruktion
      - Bram Frank´s superstabiles "Puzzle Lock"
      - Bram Frank´s "Indexing" - Vertiefungen in den Griffschalen erhöhen die Griffigkeit.
      - Taschenclip
      - Länge geschlosssen: ca. 12,5 cm
      - Klingenstärke: ca. 3 mm
      - Klingenlänge: ca. 10 cm
      - Schneidlänge: ca. 9 cm
      - Gesamtlänge: ca. 22 cm
      - Gewicht: ca. 130 gr
      - Verpackung: Metall-Geschenkbox.

      Allgemeines:
      Cherusker Messer ist eine kleine deutsche Messerfirma aus Bramsche, welche über ein kleines Sortiment an Messern verfügt die in Zusammenarbeit mit bekannten Messernmachern entstanden sind. Das hier beschriebene Anduranz ist hierbei die Serienproduktion eines Custom-Modelles des bekannten Schwarzwälder Messermacher Jürgen Schanz. Um auch "normalen" Anwender in den Genuss der Messer kommen zu lassen, ist das Design "Made in Germany", die Produktion erfolgt in Fernost (China).

      Klinge:
      Als Stahl verwendet Cherusker den bekannten chinesischen Messerstahl 8Cr13MoV mit einer Rockwellhärte von 58, welcher dem Messer eine mittlere Schnitthaltigkeit verleiht und sehr gut und einfach nachzuschärfen ist. 8Cr13MoV ist vergleichbar mit AUS-8 und auch der Stahl der Wahl bei bekannten Messerfirmen wie Spyderco, Kershaw oder CRKT und deren Low-Budget-Linien für den durchschnittlichen Anwender.

      Die knapp 10cm lange Klinge mit einer nutzbaren Schneidlänge von ca. 9 cm verfügt über einen Flachschliff, welcher dem Messer sehr gute Schneideeigenschaften verleiht und zu meinen persönlichen Lieblingsschliffformen aufgrund seiner Praxistauglichkeit gehört. Das Messer war "out-of-the-box" scharf und rasierte mit leichtem Druck problemlos, wer will kann natürlich noch mehr herausholen, aber in Sachen Auslieferungsschärfe gibt es nichts zu meckern. Auch die Klinge an sich kann mit viel Bauch und einer robusten Spitze punkten. Als Öffnungshilfe kommt ein lang gezogenes Öffnungsloch zum Einsatz, welches das Messer auch bequem und sehr schnell mit dicken Handschuhen öffnen lässt und neben dem Flipper zu meinen persönlichen Präferenzen hinsichtlich Öffnungshilfe gehört.

      Die Klinge verfügt über eine griffige Riffelung am Messerücken um das Messer gut zu greifen, ebenso an der Fingermulde an der Unterseite um das Messer bei Bedarf weit vorne greifen zu können.

      Griff:
      Der Griff verfügt über G-10 Griffschalen welche direkt auf die Stahl-Liner angebracht sind und genau die richtige Riffelung vergleichbar mit dem G-10 von Spyderco aufweisen. Die Größe des Griffes ist aufgrund der langen Messerklinge für absolut jede Handgröße geeignet und liegt sehr angenehm in der Hand, unterstützt auch von den leichten Vertiefungen. Dank der Indexing-Vertiefungen auf den Griffschalen kann (wer's braucht) auch das Messer recht schnell vom normalen Haltegriff zum Hammergriff und zurück gewechselt werden.

      Verriegelung:
      Als Verriegelung kommt Bram Frank´s "Puzzle Lock" zum Einsatz, welchen man sich vereinfacht ausgedrückt als umgekehrten Liner-Lock vorstellen kann. Er lässt sich, im Gegensatz zu so manchem Liner-Lock, sehr leicht sowohl mit der rechten wie auch mit der linken Hand bedienen.

      Clip:
      Der Messerclip kann nur Tip-Down an beiden Seiten montiert werden und ähnelt zu 99% den Clips die ich aus den Messerlinien von Spyderco und Byrd kenne. Er ist mit 3 Kreuzschlitzschrauben auf dem Griff angebracht und lässt das Messer angemessen tief in die Tasche wandern.

      Verarbeitung:
      Das Messer kam gut eingeölt an und ist für diese Preisklasse definitiv sehr gut verarbeitet. Da steht nichts über, alle Kanten sind geglättet und das Finisch 1A. Einziger Wehrmutstropfen ist die rechte grobe Ausfräsung an der rechten unteren Klingenseite um Platz für den Puzzle Lock zu schaffen, das lässt sich m.M. nach aber problemlos verschmerzen.

      Was sofort auffällt am Messer ist die extrem flache Bauweise für ein Messer dieser Größe, welche so auf den Bildern im Netz nicht rüberkommt. Somit stört das Messer absolut nicht in der Hosentasche, zudem ist das Messer mit gerade einmal 127g (130g laut Hersteller) für ein Messer dieser Größe sehr leicht. Interessanterweise sind die Stahl-Liner nicht skellitiert, so dass hier sogar nochmals Gewicht hätte gespart werden können.

      Eigentlich nebensächlich, aber das Messer kommt in einer schicken Alu-Geschenkbox an, eine Kleinigkeit zwar, die aber zeigt das die Liebe hier im Detail steckt und sich so mancher großer Messerhersteller eine Scheibe hiervon abschneiden könnte.

      Preis:
      Derzeit ist das Messer im Rahmen eines Räumungsverkaufes für 34,77 € direkt bei Cherusker Messer zu beziehen. Das Messer kam nach 1 Tag mittels Einschreiben an, also auch in Sachen Lieferzeiten kann man nicht meckern. Zusätzlich gibt es derzeit nochmals einen 10€ Rabatt (gültig für 3 Monate) mit der Rechnungs-Nr. des Messers auf den nächsten Einkauf bei Cherusker.

      Fazit:
      Auch wenn ich mir eine persönliche Gewichtsgrenze von 100g für Klappmeser gesetzt habe und eigentlich keine Messer "Made in China" mag, so musste ich einfach bei den aktuellen Preisen zuschlagen. Ordendlicher Stahl für den Preis, volle Links- und Rechtshändertauglichkeit, leider nur Tipp-Down, stabiler Lock, etc ... wer ein echtes "Workhorse" mit dem sehr schönen Design eines der bekanntesten deutschen Messermacher haben will, sich nicht an dem Schriftzug China stört, kann hier bedenkenlos zugreifen. :thumbup: