Review über Oberland Gear Combat Trouser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Review über Oberland Gear Combat Trouser

      Review paragreen Blog

      Review Oberland Gear Combat Trouser

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0668.jpg]

      Es handelt sich dabei um die “Oberland Gear Heavy Duty Pants”. Die Hose ist nicht innovativ von Oberland Gear in Jahrelanger Arbeit entwickelt worden.
      Sie ist eine wirklich gute und vorallem solide Kopie der Crye Precision Combat Pants.

      Alle Nähte sind sauber verarbeitet und oftmals doppelt vernäht. Der Stretch ist sehr robust und arbeitet perfekt mit der Bewegung mit.

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0676.jpg]
      Stretchstoff im Gesäßtbereich

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0672.jpg]
      Saubere Nähte

      Die Knieschoner sind durch Gurtband in der Höhe verstellbar. Die Riemen können in den Einschubhosentaschen eingestellt werden.

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0675.jpg]
      Riemen zum einstellen der Knieschonerhöhe (Oben: Hosentasche; Unten: Knieschonerfach)

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0664.jpg]
      Knieschoner – gut zu sehen, dass der Schoner etwas hoch eingestellt war.

      Die Taschen sind wie beim Original angebracht. Zwei Oberschenkeltaschen Oberseite. Zwei große Blasebalgtaschen auf der Oberschenkelrückseite (wobei diese leicht nach hinten versetzt sind). Das ist sehr von Vorteil, da man damit im Seitlichen Profil nicht noch breiter wird und eventuell im OHK an Mobiliar und Hindernissen hängen bleibt. Zwei weitere Taschen sind im Wadenbereich angebracht und bieten Platz für ein Tourniquet.
      Natürlich dürfen die Gesäßtaschen nicht fehlen.

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0670.jpg]
      Oberschenkeltaschen – warum Oberland hier nicht auch die Haltegummis im inneren der Tasche kopiert hat? Schade!

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0667.jpg]
      Wadentaschen – ideal für Tourniqets oder Handcuffs/Handschellen/Leuchtstäbe

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0665.jpg]
      Taschen auf der Oberschenkelvorderseite – hier passen einzelne Handschuhe hinein. Aber auch Gehörschutz, Tourniquet, Tape, etc.

      Der Bund ist wie bei der originalen Crye Hose gepolstert, schön breit und besitzt große Gürtelschlaufen mit kleinen Ösen zum sichern von Gegenständen mittels eines Lanyards.

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0673.jpg]
      Gürtelschlaufe

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0671.jpg]
      Rückseite der Hose

      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0666.jpg]
      Hosenbund – hier dient wie beim Original ein einfacher Klett als verschluss. Links und rechts ist die Bund-Polsterung schön zu sehen.



      Negativ aufgefallen ist die Länge der Hose. Die Hose ist in der Größe Large-Regular erhältlich. Eine “Long” Version fehlt. Hier sollte nachgebessert werden. Oberland Gear hat im persönlichen Kontakt für den Herbst 2012 eine Large-Variante angekündigt. Zudem soll eine 5-Farb Flecktarn Version der Hose erscheinen!

      Nachtrag: Die Large-Long Version der Hose ist ab sofort (limitiert?!) erhältlich. Gute Arbeit!

      Ebenfalls negativ ist die Größe des Bundes. Er passt und hat Luft. Größe Medium würde perfekt passen – dann sind die Beine aber zu kurz. Wie bei Köhler hat auch Oberland Gear hier das “Reservisten-Problem” – Nicht alle haben einen Bierbauch und sind klein…
      Die Klettverstellung an der Wade hätte etwas enger sein dürfen, um die Hose richtig anzuschmiegen.


      [IMG:http://paragreen.files.wordpress.com/2012/09/imag0669.jpg]
      Klettverstellung Wade

      Zudem ist das Einsetzen der Knieschoner eine echte Fummelarbeit. Hier hat aber auch Crye keine bessere Lösung auf Lager.

      Alles in allem hat Oberland Gear einen soldien Nachbau abgeliefert, der mit 96 Euro preislich im Mittelsegment liegt. Für diesen Preis ist die Qualität definitiv angebracht.

      Review paragreen
    • Vorweg zum Waschen, nachdem ich mich voriges Jahr in diese Thematik einarbeiten musste:
      Pulver für weißes. Auf schwarzem bleiben da gerne Pulverrückstände und viele Pulver beinhalten Aufheller/Bleichmittel (=Farbkiller).
      Buntwaschmittel für den Rest. Wenn man weißes mit Buntwaschmittel wäscht vergraut es. mit der Zeit.
      Weichspüler verleiht nur nen anderen Geruch und ist stark umweltschädlich, bringt sonst nichts, wie meine subjektiven Tests mit dem Bademantel und den Handtüchern zeigten. Ich geb immer nur noch nen kleinen Tropfen rein für den Geruch.
      Mehr brauchts nicht. Natürlich sehen das Waschmittelkonzerne anders. ;)

      Aber nun zu der Hose. Hab sie mir in oliv zugelegt.
      Wasche sie wie darauf steht nur 20min. Mit etwas Buntwaschmittel. Die meisten Flecken scheinen rauszugehen. Die Farbe hält sich aber ganz gut, finde ich.
      Die Flecken unterm Knieschoner bleiben bei dem Waschvorgang leider. Evtl. mal ordentlich mit der normalen Wäsche waschen. Ich wasche sie ja mit meinen Thermo- und Sportsachen im Schonwaschgang. Flecken sind mir ja eigentlich gleich.

      Da kommen wir auch schon zu einem Kritikpunkt:
      Die Größe ist wie immer für mich nicht passend. Bei der Länge der Beine passt die M und beim Hüftumfang die S.
      Bei S ist es aber dann echt problematisch in manche Taschen zu kommen. Die Standardtaschen, wie man sie von normalen Jeans kennt, sind dann sehr eng und Schlüssel würd ich da dann keine mehr einstecken. In der M geht das mit dem Schlüssel gerade noch. Mit nem schweren Rucksack sind die Standardhinterntaschen bei der M schon sehr schwer zugänglich. Hoffentlich bringen sie bei der nächsten Version Spantex an die Taschen an, damit diese beim reingreifen ein wenig aufgehen. Selbiges gilt für die vorderen beiden kleinen Taschen.
      Der andere ebenso mit der Größe verbundene Nachteil, den ich aber bei der S nicht beurteilen kann, da ich die M habe ist, ist dass ich mit den Knien immer unter dem Knieschoner lande. Wie auch auf deinem Bild gut zu sehen. Hoffe das wird mit den Crye-Schonern besser. Weiter nach unten lassen sie sich nicht verstellen. Bei der S denke ich, würde es sich ausgehen. Ist aber nur geschätzt.

      Robust ist sie die Hose, auch das Spantex an den Knien. Lediglich der schützende Faktor ist beim Spantex nicht so gegeben, da es einfach weicher ist und Dornen schneller durchdringen. Ich schone meine Gear nicht. Die wurde schon durch Gebüsch gejagt und am Boden dahin geschliffen. Bisher gibt es so weit nichts überraschendes.
      Als Berufssoldat würde ich sie aus dem Grund nicht verwenden, da sie einfach zu teuer ist und ich die beruflichen einfach umtauschen gehe. Aber sonst, eine tolle Hose. Wenn die Spantex an den Taschen upgegraded wird, würde ich mir beim nächsten Mal ws. eine S kaufen und diese bei den Beinen wohl verlängern.

      BTW: Bin 1,78m und wiege ~70kg. Also etwas zu schlank. Ich denke, dass die Hose nicht für Windhunde gemacht wurde.

      Zu einem Vorteil: Die Taschen. Es sind endlich mal genügend Taschen da! :)
      Ein wenig könnte man hier sicher noch aufrüsten mit ein paar netten Extras. Die Crye kenn ich aber nur von Bildern und ist mir zu teuer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bort ()

    • Qualität hin oder her. Das ist eine dreiste Kopie mit der Oberland Geld macht. Jemand anders hat zeit, Mühe und Geld investiert und die bauen es einfach nach. Bei den Chinesen regt sich jeder auf wenn sie deutsche Technik u.ä. Kopieren, hier (und bei diversem anderen Firmen ) scheint es dann für machnen o.k. Zu sein. Aber das ist meine persönlicheMeinung und ich gestehe jedem eine andere meinung zu. Genauso das ich eine 200€/$/£ oder was auch immer Hose auch für überteuert halte!
    • Es ist sicher eine crye kopie. aber dreist? naja .. crye kann nur schwer liefern und meist sind die hosen doppelt so teuer. nur weil alle jeans gleich aussehen sagt ja auch keiner billige levi's kopien. denke man sollte das nicht so eng sehen. crye verdient schließlich nicht am kleinen airsoftler sondern eher am behördenmarkt, sieht man ja an den vertriebswegen.
    • Naja und "Kopie von" sei auch mal dahingestellt.

      Hosen mit integrierten Knieschonern hat ich schon vor 10 Jahren im Skibereich, und ich weiss garnich seit wann es die Bw Krad Kombi schon gibt.

      Den Stretchstoff kenn ich von Zimmermännern auch schon echt lange. Taschenanordnung naja weiss nich ob die Crye "erfunden" hat.

      Ich glaube alle bedienen sich da einem sehr großem Regal toller Ideen ;)
    • Ewige Debatte

      Crye hat durch Multicam ordentlich Geld gemacht, ein gutes Marketing und sie haben einfach die richtigen Innovationen richtig vermarket.

      Beispiel der Mag-Clip. Nicht sonderlich "innovation", aber sie haben es halt umgesetzt.

      Mit Kopie meine ich einfach etwas zu übernehmen - ohne Abänderungen.
      Ob man die Oberland nun kauft oder ne "echte" Crye bleibt jedem selbst überlassen. Ghyped wird die Hose durch Airsoft, die Community und geschicktes "product Placement etc. durch Crye.
    • max power schrieb:

      Jemand anders hat zeit, Mühe und Geld investiert und die bauen es einfach nach.



      Du sorry, aber ich glaube das passierte ungefähr 984553272308096 mal bisher. Also warum aufregen?

      Entweder hat der Hersteller soviel Hirn und lässt sein Produkt patentieren und weltweit schützen (was bei ner Hose sicher ulkig ist) oder er lebt damit das ein anderer das Ding nachbaut, nicht so arrogant ist, liefern kann, einen besseren Preis macht usw. So viel Mühe, Zeit und Geld brauchts nicht um eine Hose zu planen und zu nähen, die Grundkosten und Herstellungskosten sind bei beiden sicher ähnlich.

      Ich arbeite nebenbei u.a. in einem Bereich wo lebensrettende Protektoren entwickelt und verkauft werden. Da muss man etwas mehr Aufwand aufbringen bis das Produkt alle medizinischen Tests, alle Crashtests usw. überstanden hat und wie gesagt das Produkt ist weltweit geschützt und hat auch schon eine Firma, die gemeint hat winzige Details zu übernehmen, vom Markt und in den Ruin getrieben.

      Ich selbst hatte kürzlich auch so eine Hose probiert und habe das gleiche Problem wie Bort, eher noch schlimmer da ich noch größer bin. Was will ich also mit dem Teil wenns nicht passt?
      Vielleicht bin ich schon zu alt, vielleicht spiel ich zu wenig Arisoft aber ich kaufe mir mein Gear so das es passt und nicht weils der Hype verlangt oder irgendein Späschlsonstwas auch damit rumhüpft.
    • Ich hab meine mal durch die Wäsche gejagt. Kann keine Verfärbung sehen. Die Hose ist nagelneu - Größe Large Long.

      @Bort
      danke für die weiteren Kritikpunkte.

      Also zwecks Dornen muss ich dem Spandex von Oberland nen Pluspunkt zuschreiben. Der Crye Spandex ist etwas feiner, damit aber auch "Dornen-Empfindlicher".
      Im Grünen würde ich weiterhin auf die KSK-Hose zurückgreifen, da die preislich günstiger ist und nahezu unzerstörbar ist.