Review über X-Bionic Army Silver Socks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Review über X-Bionic Army Silver Socks

      Moin Leute

      Ich hab mir über einen längeren Zeitraum (1 Jahr) mal die Army Silver
      Socks aus der X-Socks Produktlinie von X-Bionic angeschaut &
      getestet.


      Zu der Firma X-Bionic muss man wohl nicht mehr viel sagen die sollte
      jedem ein Begriff sein, X-Bionic steckt in ihre Produkte sehr viele
      Innovationen bzw. Hightechmaterialien rein und kriegen für ihre
      Produkte Jahr für Jahr Auszeichnungen.


      Aber kommen wir zum Produkt selbst X-Bionix hat 3 Socken Varianten in der
      „Army“ Serie die Army Silver, Army Long & die Army Sort hier
      geht es aber diesmal nur um die Army Silver.



      [IMG:http://abload.de/img/adacajs0.jpg]


      Nur um mal zu zeigen was in diesen Socken alles an „Hightech“ drinne
      steckt hier mal eine Auflistung

      (wenn ihr euch genau informieren wollt was was ist hier der Link )

      - Air Guides®
      - Air-Conditioning Channel®
      - Traverse AirFlow Channel System™
      - AktivBund®
      - Rist Protektor
      - Achillessehnen-Protektor
      - Zehen-Protektor
      - ToeTip Protector
      - Fersen Protektor
      - Stabförmiger Protektor
      - X-Cross® Bandage
      - Anatomisch geformtes SINOFIT™ Fußbett
      - Night touch


      Das Verwendete material ist:
      - 31% Nylon
      - 25% Robur®
      - 25%Merino Wolle
      - 8%Silver Nodor
      - 2% Elastan


      So vorweg muss ich einmal sagen, dass ich leider relativ starke Schweiß
      Füße habe :( & das Währen der Test zeit fast nur Stiefel ohne
      Membran getragen worden, in der Testphase war so ziemlich alles
      drinne Bergmärsche, Leistungsmärsche, Gefechts dienst, normaler
      Dienst am Standort, Frühling, Sommer, Herbst & Winter und, und,und.



      So zu den Socken diese haben von Anfang an ein sehr Angenehmes trage Gefühl
      was dem anatomischen Schnitt zu zu ordnen ist (d.h. es gibt einen
      linken und einen Rechten Socken & sie denken immer 3 Schuhgrößen ab).


      Die Socken sollen ja dank ihrer ganzen Features die Füße trocken
      halten, Fußgeruch verhindern bzw. minimieren, den Fuß „schützen“
      & blasen verhindern und das können sie gut.


      Trocken waren meine Füße in den Socken eigentlich im Vergleich zu anderen
      Socken immer außer mir ist Wasser oder Schnee in den Stiefel
      gekommen.


      Ich hab zwar beim tragen immer noch leichten Fußgeruch was sicherlich
      einmal meinen Stiefel (ja ich brauch neue XDD) und einmal meinen
      Füßen selbst zu zu schreiben ist, die „Funktion“ hat zwar nach
      5-7 Monaten langsam angefangen nachgelassen was aber auch daran
      liegen könnte das ich die Socken bei 50-60° mit normalen
      Waschmittel gewaschen habe (man soll sie nur bei 40° & ohne
      Bleichmittel & Weichspüler) aber die „Funktion“ hat eben
      nicht komplett nachgelassen, bei genauem hinsehen sind immer noch
      viele kleine Silberfäden zu erkennen.


      Zum Thema Blasen muss ich sagen, ich hatte keine außer einmal als ich
      mit den Socken mal ca. 30 km laufen war aber es sind nun mal keine
      Laufsocken sondern er fürs marschieren.


      Nach einem ca. Jahr Dauer Benutzung lösen sich die Socken auf der Seite
      leicht bis sogar zu einem richtigen Loch auf, aber das tuhen die
      meisten Socken im Sportsocken Design, des weiteren „verfilzt“ das
      Fußbett von zeit zu zeit leicht.



      [IMG:http://abload.de/img/123fzsa5.jpg]

      [IMG:http://abload.de/img/12137s4s.jpg]


      Und was noch zusagen ist das sie für die ganz kalte Jahreszeit nicht
      geeignet sind weil sie dafür einfach zu dünn sind.



      Fazit.
      Sehr angenehme Socken mit vielen Features die für mäßiges bis heißes
      Klima geeignet sind und besonders gut geeignet für Leute mit stark
      schwitzenden Füßen geeignet sind



      Persönlichemeineung!!!

      Ich persönlich empfehle die Socken weiter (sonst hätte ich mir nicht
      noch einen Satz geholt) der preis ist zwar ganz schön happig bei
      über 30 € aber wer seinen Füßen was richtig gutes tuhen will
      muss eben ein bisschen Geld in die Hand nehmen und für mich sind es
      einfach die besten Socken.



      Da das hier mein erstes Review hier ist hätte ich von euch gern konstruktive Kritik, damit die nächsten besser werden.


      [IMG:http://abload.de/img/12345fks4.jpg]
      per aspera ad astra

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Canis Lupus Arctos ()

    • Gutes Review. Gibt es zu den Socken irgend ein Stoffgewicht oder etwas vergleichbares um die Stoffdicke etwas einzuschätzen?
      Hast Du mit anderen Socken eher Blasenbildung wie mit diesen?


      Wenn ich das Bild mit dem "Loch" gestern gehabt hätte dann hätte ich es mir aufs Handy gespeichert und hätte heute am Messestand von XBionic mal um deren Meinung gefragt. Hätte mich interessiert was die Leute dazu gesagt hätten.
    • Ich trag seit meinem ersten Tag bei der Bundeswehr immer schwarze Tennissocken bzw. Sportsocken und darüber die dienstlich gelieferten normalen Baumsollsocken oder im Winter Merinowollsocken dienstlich geliefert bzw. von Woolpower.

      Egal ob Wettkampf, O-Marsch auf Zeit, Leistungsmarsch, Bergmarsch... noch nie eine Blase gehabt. Toi Toi Toi.


      Die teuersten Socken die ich hab sind Funktionssocken von Haix bzw. die 600er Woolpower. Ansonsten hab ich nicht das Bedürfnis zu wechseln, es wäre aber dennoch mal interessant herauszufinden ob der Tragekomfort noch besser wie jetzt wäre...
    • ich hatte auch mal welche von haix sogar von denen geschenkt bekommen (lang lebe meine früherer arbeitgeber XDD), da hab ich richtig drinne geschwitzt.

      Mit diesem doppelsocken system kam ich auch garnicht klar

      und im winter hab ich bis jetzt auch immer merino socken Dienstlich getragen dieses jahr probirt ich dazu mal die von woolpower aus für 10€ pro satz konnte ich nicht nein sagen bei skitouren benutzt ich ahb er immer lieber richtige ski socken
      per aspera ad astra
    • WO gibt es Woolpower Merinosocken für nur 10 Euro???

      Die Socken von Haix trag ich nur hin und wieder bei der Feuerwehr in meinen Feuerwehrstiefeln.... und naja, gestern nach dem Atemschutzeinsatz hab ich meine Flecktarnhose die ich noch unter der Schutzkleidung getragen hab fast auswinden können. Eine andere Art von schwitzen war das.... aber sonst hab ich wenig Probleme mit schwitzen, auch nicht im Sommer wenn die Sonne auf die Stiefel brennt.
    • Canis Lupus Arctos schrieb:

      TZZZ hose unter der Nomex hose das hab ich mal überlesen ;) da für würden sie dich in der akademi für brand und katastrophenschutz für aufknüpfen XDDD


      die socken hab ich über kontakte direkt aus Schweden bekommen


      Nein, die Überhosen die wir für Atemschutz haben da soll (muss) eine Hose drunter getragen werden. Jeder Atemschutzgeräteträger hat bei uns in der FFW zwei Anzüge, einen normalen dünnen Bayern 2000 und dann den für Innenangriff. Entweder man zieht ne Jeans oder ähnliche Hose drunter oder die dünne Bayern 2000. Das ist bei der Hose halt so ein Zwiebelprinzip um den Vorschriften zu genügen.
      Bei der Jacke reicht nur die Jacke, T-Shirt drunter fertig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pyro ()