Aktuelle Veranstaltungen, Treffen, DVag, VVag, Tag der offenen Tür

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum muss man EH und lebensrettende Maßnahmen (am Unfallort) durchführen, wenn jeder RSU den EEH A haben soll?
      Da könnte man auch Verwundetenversorgung nach einem Anschlag durchspielen.


      Auch der eine "Verbandsreservist" könnte in den Einsatz gehen, die Ausschreibung für den SichZg KFOR gibt das her.
    • _Mo_ schrieb:

      Seit ihr nun Reservisten oder Feuerwehrler? :D

      Da ich mich damit nicht auskenne, ist das normal?


      Mo ich kotz dich gleich voll.... LEIDER ist das so seit ca. 1-2 Jahren und ich fürchte noch schlimmeres.

      Du bist ja auch Feuerwehrler - hast Du schon jemals bei einem Einsatz drauf geachtet ob der Sandsack richtig zugebunden ist und richtig befüllt ist??

      Ich hab im Juni tausende Sandsäcke in der Hand gehabt, hunderte selbst befüllt, ich war eine ganze Nacht lang während des Scheitels stundenlang bis zu den Eiern im Hochwasser gestanden und alles was hier in der Situation total scheissegal war war die Tatsache wie viel Sand da drin is, ob der schön mit Blume verschnürt ist und wie der Sack "angeflogen" kommt.

      Aber bei der heutigen Bundeswehr wird die Füllmenge von Sandsäcken gewogen (!!) und 60 von 100 Punkten gibt es auf die korrekte befüllung der Sandsäcke! Weitere 15 Punkte gibt es für das richtige Aufschlichten auf eine Europalette und nur 25 der insgesamt 100 Punkte gibt es für die Anzahl an Säcken die man in 10 Min. füllt.

      Da ist doch wer dümmer als die Nacht finster, oder?
    • Für den einen Verbandsreservisten der vielleicht mal in den Einsatz geht führt der Einsatzleitverband die Ausbildung durch.
      Und die restlichen ca. 120 000 Verbandsreservisten? Die warten auf den großen vaterländischen Krieg auf auf deutschem Boden?
      Die Masse ist ja schon mit dem angebotenen Programm überfordert, daher ist das angemessen, wie schon gesagt meine Meinung.
    • Und die restlichen ca. 120 000 Verbandsreservisten? Die warten auf den großen vaterländischen Krieg auf auf deutschem Boden?

      Ja, die warten auf den Krieg auf heimischen Boden, dass heisst aber nicht, dass sie Feuerwehr oder THW ersetzen müssen.

      Ich lasse mir durchaus Ausbildungen in dem Bereich eingehen, aber bei einem Reservisten der Bundeswehr Wettkampf, haben eben diese Themen (welche mit der BW zusammen hängen), und nur diese, dran zukommen.
      Und es nehmen ja auch nicht alle Reservisten dran teil, sondern nur diejenigen, welche ihre Bezirkswettkämpfe gewonnen haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DSS ()

    • Da könnte ich sonst was gewonnen haben ABER auf so einen "Wettkampf" würde ich erst gar nicht hin gehen!!
      Da wär mir der Sprit schon zu schade um da hin zu fahren!

      Aber es gibt genug Reservisten anscheinend die sich damit zufrieden geben was da gefordert wird.
      Ansonsten würden doch diese auch von solchen "Wettkämpfen" fern bleiben!
    • Boah Jäger... mein Neid sei dir gewiss :thumbsup: woran kann man dich erkennen?

      Momentan geht mir die DRM-Geschichte eh auf den Senkel.. kaum Unterstützung der Bw bei der Vorbereitung (dafür dürfen wir beim THW üben) und totales Papiergedöns weil WÜ.
      Ich glaub nächstes Jahr setz ich entweder den Rat von FschPzJg konsequent um oder ich leg mein Augenmerk wieder mehr auf Airsoft.. (und Zweiräder :D )
    • Ich bin ja sehr gespannt was den oberen Herren mit der geringen Ahnung zu den neuesten News einfällt...

      Thema Kleiderschwimmen - angedacht war das in der Schwimmhalle Feldanzüge in mehreren Größen vorhanden sind, jeder Wettkämpfer zieht einen (nassen) Anzug an, schwimmt, zieht sich wieder um usw.

      Die Sanis haben da jetzt aber einen Strich durch die Rechnung gemacht, es geht nicht aus hygienischen Gründen das die Feldanzüge ohne waschen usw. mehrmals von unterschiedlichen Leuten verwendet werden...

      Ob wir jetzt nochmal eingekleidet werden steht noch nicht fest. Dann mach ich halt Kleiderschwimmen in der Badeshort weil ich meine 2 Uniformsätze für den Wettkampf und Siegerehrung brauche und es ja sooo oft erwähnt wird das andere Bekleidung, privat beschafft nicht verwendet werden darf. :D



      Ich finde das ganze im Vorfeld auch immer lächerlicher. Langsam gehts in Richtung Landeskampf Bayern-BaWü und ehe ich sowas nochmal mitmache soll mich bitte der Blitz treffen.


      @ Klab... Noch mehr Airsoft wie Du eh spielst? Zweiräder?? Ich dachte Zweibeiner, weibliche. ;)


      Ich beneide Jäger1 nicht. Ich befürchte das werden die langweiligsten 2 Wochen seines Lebens. Was soll man denn auch 10 Tage lang ein paar Waffen einschießen??

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pyro ()

    • Haha, damit bist du ja noch gut ausgerüstet, hab nur einen FA.. ich tret mit meiner bayerischen Badehose an :P

      [IMG:http://blog.styleranking.de/wp-content/uploads/Badehose%20in%20Lederhosn%20Optik.jpg]

      Naja 6 Male ist jetzt noch nicht viel.. 20 Male wäre viel. Und die Zweibeinerinnen muss man erst mal gewinnen, bis dahin vergnüg ich mich mit meiner Kadda(-saki..).

      Hm ich würds an Jäger1 Stelle so machen... "Oh, ich glaub die Waffe ist noch nicht ganz eingeschossen.. *BRRRRRRRRRRRRRRRRRRT*" ^^
    • @klab: So in etwa wirds ablaufen...Dank einiger Connection zu Aktiven wird auch die Fahrschulstrecke in Lehnin ausgetestet,Die Waldkampfbahn,nächtliches Grillen in der OHK...
      Und wer sagt denn,dass nur die Wettkampfwaffen intensive Beachtung brauchen? Das Ganze gepaart mit den üblichen "Wiedersehensritualen"mit Kameraden die später dazu kommen...
      Natürlich wird es eine völlig sinnfreie Veranstaltung,aber ganz sicher lustig! :D
      Klap:Erkennen? JgStuffz,nicht mehr soooo jung.....ansonsten können wir vorher gerne mal Handynr.austauschen ;)
    • Gerade per Mail reingeflatert:

      14.9.13 Tag der offenen Tür in der SANAK - Sanitätsakademie der Bundeswehr in München.

      Beginn 1000
      Ende 1700

      Programm:
      - mehrmals täglich Führung durch ein mobiles Feldlazaret
      - mehrmals täglich Vorführung taktische Verwundetenversorgung
      - Feldgottesdienst
      - mehrmals täglich Führung Standortkapelle
      - mehrmals täglich Vorführung mit Hunden
      - Live Musik
      - Informationen zum San-Netz
      - Erste Hilfe für jedermann
      - Luftlanderettungsstation
      - Wehrpharmazie im Einsatz
      - mobile radiologische Aufklärung
      - mobile biologische / chemische Aufklärung
      - Historische Fahrzeuge
      - Wehrhistorische Lehrsammlung
      . Tragtiere
      - Sportangebot, HiBa
      - Diensthunde
      . Karrierecenter, BW-Fachschule
    • Ein paar Termine:

      Tage der Offenen Türe (TdoT) 2014 (Termine ohne Gewähr)
      · 24.05.14 TdoT GebJgBrig 23 in Mittenwald (mit öffentlichem Gelöbnis am 23.05.14)
      · 25.05.14 TdoT PzGrenBtl 122 Oberviechtach
      · 28.06.14 TdoT GebJgBrig 23 in Bad Reichenhall (mit Außerdienststellungsappell GebFmBtl 210)
      · 12.07.14 TdoT PzPiBtl 4 in Bogen
      · 01. – 03.08.14: Deutsch-amerikanisches Volksfest in Grafenwöhr
    • Schade das Toc-Direktor erst gross rumfrägt und sich dann nicht mehr meldet.

      Der Wettkampf war aus meiner Sicht her schön mit guten Stationen und tollem Rahmenprogramm. Ich hatte allerdings nachdem mir die Wettkampfauswertung nun endlich vorliegt auch Anlass mich erheblich zu beschweren. Näher will ich hier noch nicht darauf eingehen, ich warte eine schriftliche Stellungnahme ab da sich einige betrogen fühlen und der Beschwerdegrund massiv ist.