Review über Survival Magazin 3-2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Review über Survival Magazin 3-2019

      Sers Forengemeinde,

      dank freundlicher Unterstützung des Wieland-Verlages kann ich Euch hier wieder die aktuelle Ausgabe des Survival-Magazins in einem kurzen Review präsentieren.

      Beschreibung:

      Verlag: Wieland Verlag
      Produkt: Survival Magazin
      Preis: 5,95 €
      Format: Minimal kleiner als DIN A4 (i.d.Höhe)
      Fotos/Papier: Hochglanzausstattung, hochwertiges Druckpapier
      Seiten: Aktuelle Ausgabe 100 Seiten
      Bezug: Ausgewählter Zeitschriftenhandel oder Abonnement
      Verfasser: Diverse
      Inhalt: Diverse Themen aus dem Bereich Survival und dazugehöriges Equipment


      Der Wieland-Verlag verwendet für das Survival Magazin 100% Recycling-Papier. Das finde ich schon sehr gut. In meinen Augen hat die Wertigkeit der Papierqualität in keinster Weise gelitten.

      Es folgt ein Vorwort des Chefredakteurs, das wieder recht lesenswert ist, gerade weil es wieder mal um das Thema "Prepping" geht. Anscheinend ist der eine oder Leser zu dem Schluß gekommen, dass Prepping automatisch mit der rechten Szene gleich zu setzen ist. Bei diesen Lesern haben unsere "unparteilichen" und "unpolitischen" Medien ihr Ziel auf jeden Fall erreicht. Ob diesen Lesern das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Krisenvorsorge jetzt auch in einem neuen Licht erscheint.....? Herr Wieland klärt aber sachlich und kurzweilig nochmal über das Thema und die Zusammenhänge auf.

      Im Anschluss kommt das Inhaltsverzeichnis, das den Inhalt strukturiert darstellt.

      Das Titelbild der aktuellen Ausgabe finde ich passend zum Schwerpunktthema Notlager.

      Hier eine grobe, unvollzählige Inhaltsübersicht der aktuellen Ausgabe:

      Mini-Kompasse, Orientierung ohne Kompass, Survival-Training bei Uwe Beltz, Lagerbau, Schnitzmeister Felix Immler, etc.

      Wer auf der Suche nach einem Mini-Kompass ist, sollte sich den Artikel in der aktuellen Ausgabe gut durchlesen. Es werden Armbandkompasse, Zipper- und Karabinerkompasse, sowie Knopfkompasse getestet. Ein somit sehr umfangreiches Sortiment, denn jeder trägt den Kompass anders. Es wurden insgesamt 13 Kompasse, verteilt über die jeweiligen Kategorien getestet.
      Die Preisspanne liegt von 1,09 bis 29,99 Euro über alle Kategorien verteilt. Allerdings sollte man aufpassen, welches Modell aus welcher Kategorie die richtige Richtung korrekt anzeigt.

      Im Anschluß folgt gleich der dazu passende Artikel, wie man sich ohne Kompass orientiert. Was früher bei der BW selbstverständlich war, gerät immer mehr in Vergessenheit. Der Beitrag listet mit nützlichen Hinweisen und passenden Bildern diverse Methoden zur Orientierung ohne Kompass auf. Sehr lesenswert, wenn die digitale Technik versagt und ein Kompass gerade nicht zur Hand ist.

      Wer schon mal auf die Schnelle ein Notlager gebraucht hat, wird sich für den passenden Artikel in der aktuellen Ausgabe sicher interessieren. Der Artikel befasst sich recht ausführlich mit dem Thema Notlager. Der Beitrag wird duch passende Beispielbilder abgerundet. Es wird auf verschiedene Varianten eingegangen, so ist das Spektrum doch recht groß. Die Wahl des Lagerplatzes ist der Schlüssel zum Ganzen. Lesenswert und höchst informativ.

      Wer sich für seinen Wildnis-Aufenthalt schulen lassen möchte, kann dies bei Uwe Belz in der Eifel tun. Über ein Wochende in der Wildnisschule berichtet der Artikel. Vielen aussagekräftige Bilder und ein kurzweiliger Text runden den Beitrag ab. Der Kurs hat viele Inhalte und die Teilnehmer werden gut beschäftigt.

      Ein Beitrag mal wieder völlig aus der Art ist ein Porträt über Felix Immler. Er ist Taschenmesser-Pädagoge. Was es nicht alles gibt. Wer sich in den Artikel einliest, wird schnell merken, wie wichtig und ernst das Thema Herrn Immler ist. Der Beitrag beleuchtet sowohl die Person, als auch die Idee hinter dem Ganzen. Basteln und schnitzen mit dem bekannten roten Vielzweckwerkzeug aus der Schweiz. Für Kinder wird hier ein Traum wahr. Einfach mal wieder draußen und Kind sein dürfen. Der Therapie-Effekt stellt sich von selbst ein. Hier steckt Herz und Seele in der Arbeit drin. Sehr lesenswert. Beachtlich auch, was man mit einfachen Mitteln so alles herstellen kann.

      Die aktuelle Ausgabe ist inhaltlich wieder äußerst interessant und auch umfangreich. Es gibt noch viel mehr lesenswertes !

      Wer aus dem Bereich Survival Informationen sucht, wird hier mehr als gut bedient. Die aktuelle Ausgabe ist wirklich gelungen, vor allem mit dem jeweiligen neuen Schwerpunktthema!

      Grundsätzlich ist das Magazin eine Mischung aus diversen Tests, Einzelbeiträgen zu bestimmten Produkten und Themen und einem gesunden Anteil an Werbung der üblichen Verdächtigen aus der Equipment-Szene.

      Ich könnte jetzt hier noch länger resümieren, aber ich denke, wer mehr wissen will, muß das Magazin einfach mal kaufen. Die aktuelle Ausgabe gefällt mir sehr gut. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

      Fazit: Das Preis-/Leistungsverhältnis ist in meinen Augen in Ordnung. Man bekommt ein hochwertiges Druckerzeugnis mit tw. wirklich sehr gutem Inhalt. Es wird sich nicht jeder von allen Themen angesprochen fühlen,
      aber das ist bei jeder Zeitschrift der Fall. Die Themen sind weit gestreut und das sollte auch so bleiben. Die Schwerpunkte der Ausgabensind gut abgestimmt und aufgemacht. Die Tests sind übersichtlich und nachvollziehbar in der Wertung. Die Beiträge selbst sind fundiert undsprechen an. Ich hoffe, der Preis bleibt und der Inhalt verbessert sich weiter kontinuierlich. Schön ist auch, daß sich die verschiedenenBeiträge in den Heften, gewollt oder ungewollt, gut ergänzen.

      Der Review wurde neutral und ohne Beeinflussung / Bezahlung vom Wieland-Verlag durchgeführt. Mein Urteil habe ich anhand Erfahrung und o.g. Review gefällt.


      Hier sind noch ein paar Bilder der aktuellen Ausgabe, die mit freundlicher Genehmigung des Wieland-Verlages zur Verfügung gestellt
      wurden!

      VG

      Dingo
      Dateien
      Remember, remember the fifth of November...